Skip to main content

Babywiegen - Schlafen wie in Mamas Armen

Babywiege weiß aus Holz

© Photographee.eu – Fotolia.com

Gesunder Schlaf ist wichtig. Das Motto gilt nicht nur für Erwachsene, sondern vor allem auch für Neugeborene und Babys. Denn nur mit der richtigen Erholung in den Ruhephasen, können erlebte Eindrücke verarbeitet und erlernte Fähigkeiten gefestigt werden. Optimale Unterstützung und Schlafbedingungen bietet hier eine moderne Babywiege. Mit weicher Polsterung, sowie für die Sicherheit relevanten Funktionen, kann das Baby in dieser den erholsamen Schlaf genießen. Dabei handelt es sich bei der Babywiege nicht um eine moderne Errungenschaft, sondern um ein jahrhundertealtes Mobiliar.


Inhaltsverzeichnis

Babywiegen im Vergleich

1234
Pendelwiege Pia BabyBjörn Wiege Harmony Kufenwiege Karla Serina Babywiege Komplettset 9-tlg.
Modell Pendelwiege PiaBabyBjörn Wiege HarmonyKufenwiege KarlaSerina Babywiege Komplettset 9-tlg.
Preis

146,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

220,01 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

151,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

104,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Liegefläche (L x B)90 x 40 cm72 x 36 cm88 x 55 cm90 x 40 cm
Material Wiege

Holz (Kiefer)

Netzgewebe, Holz, Stahl

Holz (Buche)

Holz (Buche)

Rollbar
Bettwäsche
Nestchen
Betthimmel
Preis

146,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

220,01 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

151,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

104,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details ansehen *Details ansehen *Details ansehen *Details Verf. prüfen *

Welche Formen von Babywiegen gibt es?

Generell lassen sich vier verschiedene Arten unterscheiden.

Standwiegen

Die Standwiegen eignen sich optimal für die stationäre Verwendung. Rutschfeste Füße bieten sicheren Stand. Üblicherweise kommen hier leichte Materialien zum Einsatz, zum Beispiel Kunststoff, um einen eventuellen Transport und die Montage zu vereinfachen.

Standwiegen mit Rollen

Der einzige Unterschied zur normalen Standwiege liegt bei diesen Exemplaren in der erhöhten Mobilität. Durch in der Regel vier montierte Rollen lässt sich ein Raumwechsel in kürzester Zeit realisieren. Wie oben beschrieben, muss aber natürlich die vorgeschriebene Arretierung vorhanden sein.

Wiege mit Kufen

Die Wiege mit Kufen erlaubt ein sanftes und permanentes Schaukeln. Gerade bei Neugeborenen vermittelt diese bekannte Bewegung Ruhe und Geborgenheit.
Einziger Nachteil: Die Schaukelbewegung lässt sich nicht verhindern, egal ob durch Eigenbewegung des Kindes oder durch Mama und Papa.

Hängewiege

Die Hängewiege ist vor allem für platzsparende Verwendung sehr gut geeignet. Die Wiegen können beispielsweise problemlos am Türrahmen befestigt werden, bereits beiliegende Haken für die Deckenmontage können verwendet werden. Auch hier sind beruhigende Bewegungen leicht möglich, diese werden durch die freie Aufhängung bereits durch leichte Eigenbewegungen des Kindes erzeugt.


Kaufkriterien für Babywiegen

Natürlich setzt jedes Elternpaar verschiedene Prioritäten beim Kauf einer neuen Baby-Wiege. Dennoch gibt es einige allgemeine Hinweise und Ratschläge, die beim Kauf der Wiege hilfreich sein können. Für werdende Eltern kann es vor dem Kauf sinnvoll sein, sich Gedanken zu machen, welche Anforderungen an die Babywiege letzten Endes gestellt werden. Soll diese auch mobil sein? Bis zu welcher Größe, oder welchem Alter soll das Neugeborene in der Wiege schlafen? Welche Ausstattung sollte nach Möglichkeit direkt beim Kauf mit enthalten sein? Die Antworten auf diese und weitere Fragen schränken dann vor einem Kauf die Auswahl bereits deutlich ein.

Die Ausstattung

Ein wichtiger Aspekt beim Kauf ist die Ausstattung. Denn die großen und bekannten Hersteller bieten sowohl komplett ausgestattete Modelle mit umfangreicher Ausrüstung, wie auch einfache Ausführungen ohne weiteres Zubehör. Generell sind gerade für werdende Eltern, die das erste Kind erwarten, umfangreich ausgestattet Babywiegen die deutlich bessere Wahl. Denn somit muss beispielsweise das Nestchen, oder der Himmel nicht zusätzlich erworben werden. Zudem entsteht eine passende Gesamtoptik durch die Zugehörigkeit. Anders sieht es natürlich aus, wenn bereits passendes Equipment im Haushalt vorhanden ist. Besitzen die stolzen Eltern beispielsweise bereits einen Himmel, muss dieser bei der neuen Wiege nicht mit enthalten sein. Durch diese Differenzierung lässt sich bares Geld sparen.

Rollen für Standortwechsel

Soll die Babywiege auch in verschiedenen Räumen eingesetzt werden, sind Wiegen mit Rollen eine gute Wahl. Soll das Modell beispielsweise nach den ersten Wochen im Elternschlafzimmer in das separate Kinderzimmer verbracht werden, wird dies durch diese Ausstattung deutlich vereinfacht. Allerdings sollte beim Kauf unbedingt darauf geachtet werden, dass eine sichere Fixierung der Wiege auch mit den Rollen möglich ist. Denn nur so können unbeabsichtigte Bewegungen und Standortwechsel verhindert werden.

Tatsächlich ist dies in Deutschland sogar fest geregelt, denn bei Babywiegen mit vier Rollen müssen hiervon mindestens zwei arretierbar sein. Alternativ ist auch eine Ausführung mit zwei Rollen und zwei Standfüßen zulässig.


Was enthalten Babywiegen Komplett-Sets?

Matratze

Neben der eigentlichen Babywiege legen viele Hersteller eine passende Matratze bei. Diese ist in der Regel aus einfachem Schaumstoff gefertigt und bietet dem Kind Anpassung an den Körper und ein weiches Liegegefühl

Bettwäsche

Des Weiteren ist oft auch passende Bettwäsche, ein Bettlaken, ein Kopfkissen und eine Bettdecke mit dabei. Die Elemente sind nicht nur funktional, sondern auch optisch aufeinander abgestimmt. Optimale Ergänzung stellt hier dann noch ein passendes Nestchen dar, dass zusätzlichen Schutz vor Luftzügen oder auch Stößen bieten kann

Betthimmel

Einen gelungenen Abschluss eines kompletten Sets bietet zudem ein beigelegter Himmel. Mit diesem wirkt die Babywiege optisch nicht nur äußerst ansprechender, das Neugeborene fühlt sich aufgrund der zusätzlichen Abschirmung vor Licht und Lärm deutlich wohler

Spielzeug

Eher selten ist beigelegtes Spielzeug, das für das Kind als Ablenkung oder für die Beschäftigung dienen kann. Hierbei kann es sich beispielsweise um kleine Kuscheltiere oder Figuren handeln, die am Himmel oder an der Begrenzung befestigt werden


Babywiege aus Holz

© Photographee.eu – Fotolia.com

Die Sicherheit beim Kauf beachten…

Sicherheit steht beim Neugeborenen für die Eltern an erster Stelle, dies gilt auch beim Kauf der Babywiege. So sollte gerade bei Modellen mit einer zusätzlichen Lackschicht darauf geachtet werden, dass sich keine Farbpartikel lösen können und das verwendete Material auch bei direktem Kontakt, zum Beispiel mit dem Mund, völlig unbedenklich ist.

Der Abstand zwischen den Gitterstäben ist bei Neugeborenen sehr wichtig. Denn auf der einen Seite muss eine ausreichende Luftzirkulation ermöglicht werden, andererseits dürfen die Abstände nicht so groß sein, dass der Kopf hindurch gesteckt werden kann.
Als Richtwert gilt: Der minimale Abstand sollte 45 und der maximale Abstand 65 mm betragen.

Zudem sollte die Begrenzung eine Höhe von mindestens 30 Zentimetern vorweisen können, sodass ein Hinausfallen des Kindes verhindert werden kann. Auch generelle Aspekte der Sicherheit sind hier natürlich relevant. Scharfe Kanten haben an einer Babywiege ebenso wenig zu suchen, wie spitze Ecken oder splitterndes Holz.


Welche Vorteile bietet eine Babywiege?

Gerade für Neugeborene und Babys bieten Babywiegen, nicht zuletzt aufgrund des geringen Platzbedarfs, eine Reihe von Vorteilen gegenüber den üblichen Kinderbetten. Der neue Erdenbürger wird aus seiner ruhigen geborgenen Umgebung, in eine völlig fremde neue Welt geboren. Eine Wiege gibt hier einen Teil dieser gewohnten Geborgenheit. Die durch ein Nestchen geschützten Seitenteile dämpfen, genau wie ein angebrachter Himmel, ungewohntes Licht und Geräusche. Die zumeist vorhandene Schaukelfunktion vermittelt Ruhe wie in Mamas Bauch. Somit ist ein ruhiger, erholsamer Schlaf, welcher für die gesunde geistige und körperliche Entwicklung enorm wichtig ist, schon vorprogammiert.

Auch kann eine solche Babywiege, durch geringes Gewicht oder aber vorhandene Rollen, ganz leicht von einem Ort zum anderen verbracht werden. Bei einigen Modellen ist selbst der Transport mit in den Urlaub gar kein Problem, da eine platzsparende und einfache Demontage möglich ist. So kann man seinen kleinen Schatz immer in der Nähe haben und beaufsichtigen. Generell ist der Einsatz einer Babywiege sehr flexibel möglich, sodass mit dieser auch auf Veränderungen und örtliche Gegebenheiten reagiert werden kann. Und auch, falls weiterer Nachwuchs geplant ist, ist dies kein Problem. Die Babywiegen können natürlich auch von mehreren Neugeborenen verwendet werden.

Zudem eignen sich die verschiedenen Modelle auch als Geschenkidee für Oma und Opa. Durch die häufig verwendet Unisex-Gestaltung ist ein Kauf auch vor der Geburt leicht möglich, da die Wiege für beide Geschlechter geeignet ist. Ist das Geschlecht bereits vor der Geburt bekannt, darf natürlich auch sehr gerne eine Wiege mit einem speziell angepassten Design und in der richtigen Farbgebung gekauft werden.

Vorteile im Überblick

  • Geringerer Platzbedarf als ein klassisches Bett
  • Leichteres Einschlafen durch Wiegefunktion
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten
  • Schneller Ortswechsel (bei integrierten Rollen)
  • Gute und kostengünstige Geschenkidee
  • Für weitere Babys verwendbar
  • Einige Wiegen sind als Reisebett verwendbar

Wie lange kann eine Babywiege genutzt werden?

Die Nutzungsdauer einer Wiege hängt im Wesentlichen vom Körpergewicht und -größe sowie vom Alter des Babys ab. Größtenteils können sie bis zu einem Alter von 6 Monaten bzw. bis zu einem Gewicht von 8 Kilogramm genutzt werden. Soll die Babywiege jedoch auch länger als Schlafgelegenheit für das Neugeborene herhalten, ist die Anschaffung eines speziell hierfür konstruierten Modells sinnvoll. Diese speziellen Ausführungen bieten eine größere Liegefläche und sind bis zu einem höheren Maximalgewicht belastbar.
Weiterer Vorteil: Sie können auf Wunsch auch von Zwillingen für die gemeinsame Ruhe verwendet werden.

Allerdings sind die Werte für das Gewicht, das Alter oder auch die Größe nur allgemeine Richtwerte. Über diesen steht zudem die motorische Entwicklung des Kindes. Denn sobald dieses soweit ist, dass es in der Wiege knien oder sich aufrichten kann, muss ein normales Kinderbett genutzt werden. Aufgrund der geringen Höhe der Abgrenzung besteht ansonsten ein deutlich erhöhtes Sturzrisiko.


Die Babywiege im Laufe der Geschichte

Babywiegen gibt es schon seit undenklichen Zeiten. Bereits in der griechischen Antike erkannte man wie beruhigend leichtes schaukeln auf Neugeborene wirkt. Im Laufe der Zeit haben sich Wiegen natürlicherweise enorm entwickelt und verändert, sowohl in puncto Sicherheit als auch in der Optik. Durch eine Kontroverse, ob die Funktion des Schaukelns für das Kind gut oder schlecht ist, verschwand die Wiege zu Beginn des 19. Jahrhunderts aus den Haushalten und wurde hauptsächlich von armen Familien auf dem Land als Notlösung verwendet.

Die Babywiege, wie sie heute noch verwendet wird, entstand erst ca. 100 Jahre später. Im Jahr 1922 wurde eine Wiege mit dem heute noch bekannten Design entwickelt und veröffentlicht. Natürlich haben sich die Modelle im Laufe des letzten Jahrhunderts, nicht zuletzt auch durch aktuelle, wissenschaftliche Erkenntnisse, weiter entwickelt. Der Markt ist mittlerweile so groß und von verschiedenen Modellen geprägt, dass gerade für junge Eltern der Kauf einer passenden Baby-Wiege zu einer echten Herausforderung werden kann. Weitere Infos erhaltet ihr bei Wikipedia.


Fazit

Wiegen sind universell einsetzbar, können mit einem ansprechenden Design punkten und unterstützen das Kind zudem in seiner geistigen und körperlichen Entwicklung.
Bei all diesen Vorteilen ist es klar, dass gerade für Neugeborene auf diese nicht verzichtet werden kann und sollte. Hierfür lohnt es sich auch, den relativ großen Aufwand für die Suche nach dem richtigen Modell zu investieren. Werden zudem im Vorfeld einige Überlegungen angestellt und die eigenen Erwartungen klargestellt, gestaltet sich der Kauf der passenden Baby-Wiege deutlich leichter als erwartet.

Viele Eltern werden auf der Suche nach einer neuen Babywiege oft durch den relativ hohen Kaufpreis, gerade in Relation zur kurzen Nutzungszeit betrachtet, abgeschreckt. Die zahlreichen Vorteile, unter anderem die Unterstützung für die Entwicklung sowie das gesteigerte Wohlbefinden des Babys, wiegen diesen Preis allerdings um ein Vielfaches auf. Denn schließlich sollte das Wohl des Kindes, und natürlich auch die Sicherheit, immer im Vordergrund stehen.


Weitere Babywiegen



BabyBjörn Wiege Harmony

220,01 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details ansehen *
Kufenwiege Karla

151,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details ansehen *
Pendelwiege Pia

146,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details ansehen *